Die richtige Schuhweite

Welche ist die richtige Schuhweite für mich?

Ein Barfußschuh soll nicht nur leicht sein oder eine dünne Sohle haben, um den Kontakt zum Untergrund möglichst gut zu vermitteln. Er soll auch weit geschnitten sein, damit die Zehen Platz zum arbeiten haben und der Fuß nicht eingeengt wird.

Doch "Enge" ist ein dehnbarer Begriff ;-) Wir haben unsere Sole Runner Modelle nach den neuesten orthopädischen Erkenntnissen entwickelt.
Wir achten zudem darauf, dass die Zunge des Schuhs nicht verrutscht, die Schnürsenkel unserer Schnürschuhe einen leichten Lauf haben oder die empfindliche Vene, die über dem Fußrücken verläuft, nicht gequetscht wird und es zu einem "eingeschlafenen Fuß" kommt.

Doch es gibt allein in Deutschland 80 Millionen Menschen mit 160 Millionen verschiedenen Füßen. Es gibt viele Ausprägungen von Fußformen. Es gibt schlanke Füße, kräftige Füße, flache Füße oder Füße mit einem hohen Spann.
Zudem leiden viele Menschen an deformierten Füßen haben Verletzungen, Hammerzehen oder einen Hallux Valgus. 
Ein schlanker Fuß mit einem hohen Spann benötigt u.U. einen weiten Schuh, weil ein weiter Schuh mehr Volumen bietet als ein schmaler Schuh.
Ein breiter, kräftiger aber flacher Fuß benötigt einen weiten oder extra weiten Schuh. Dieser muss aber ggf. durch eine Einlegesohle etwas Volumen hergeben, damit die Falte über dem flachen Spann nicht zu groß wird.

Hinzu kommt die Etikette. Wer möchte schon zu einem Geschäftstermin in einem breiten Sportschuh auflaufen?

Wir von Sole Runner versuchen mit unseren Modellen jeder Situation gerecht zu werden. Dazu gehört es ggf. auch, Kompromisse eingehen. So eignet sich ein schicker Aponi oder Scout Mokassin zu einem beruflichen Auftritt sicher besser, als z.b. ein Transition Vario und ein Fuß mit einem Hallux Valgus fühlt sich in einem weichen normal geschnittenen Veloursleder Mokassin oft genauso wohl, wie in einem weit geschnittenen Leinenschuh.
Diesem Umstand sollte man also Rechnung tragen.

Ebenso wie der Tatsache, dass ein Schuh nicht zu breit oder zu schmal sein kann. Vielmehr ist es der Fuß, der nicht zur Schuhweite passt.
Neben der Schuhweite, also der Leistenweite, über den der Schuh gebaut wurde, gilt es auch, die unterschiedlichen Materialien zu berücksichtigen. Leder weitet sich besser und schneller als Stoff.
Ein stärkeres Innenfutter, nimmt dem Schuh Volumen weg. 

Wir wollen den Schuhkauf nicht zu kompliziert machen. Jeder findet sicher seinen richtigen Sole Runner Schuh.
Für diejenigen, die sich bei der Schuhweite unsicher fühlen, haben wir auf unseren Produktseiten einen Weitenfilter installiert.
Dieser soll als Orientierung beim Schuhkauf dienen und nicht als absolut und alternativlos.
Für einen Liebhaber von extra weiten Modellen heißt das nicht, dass nicht auch ein weiter Schuh oder auch mal ein normal geschnittener Mokassin mit weichem Oberleder in Frage kommen kann.

Diese Youtube Videos sind im „erweiterten Datenschutzmodus“ auf unseren Seiten eingebettet. Ein Klick auf das Video kann bei Youtube weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen, auf die wir als Website-Betreiber keinen Einfluss mehr haben.