Soziale Verantwortung

Wir - ein Inhaber geführtes Unternehmen mit Sitz in Dießen am Ammersee - entwickeln und produzieren seit 2011 mit Freude unsere Sole Runner® Barfußschuhe.
 
Die Entwicklung unserer Schuhe findet seit je her in Deutschland statt.
 
Ethik, soziale Verantwortung und nachhaltige Werte sind bei uns keine Theorie – wir leben sie tagtäglich. Dabei sind uns ganzheitliche Ansätze wie gesundes Gehen,  Naturverbundenheit, Nachhaltigkeit, hohe Qualität und faire Preise ebenso wichtig, wie anständige Arbeitsbedingungen bei unseren Produktionspartner im In- und Ausland.
 
Nachdem wir 4 Jahre in Slowenien produzierten und unser Produzent die Produktion aufgab, mussten wir uns 2015 eine neue Produktionsstätte suchen.
Nach einer ausgiebigen Suche, die uns nach Kroatien, Slowenien und Vietnam führte, wurden wir auf Empfehlung in Indien fündig.
Wir starteten mit einem Familien geführten Schuhproduzenten in Chennai, dem ehemaligen Madras.

Mittlerweile haben sich unser Mengen derart erhöht, dass wir an verschiedenen, meist Familien geführten Produktionsstätten im Süden Indiens unsere Schuhe produzieren lassen.
Die Mehrzahl unserer Schäfte lassen wir bei einem deutschen Unternehmen in Chennai nähen. 

Wir haben ein deutsches Büro vor Ort mit denen das Team aus Deutschland täglich in Kontakt ist. Das deutsche Entwicklerteam ist selbst drei bis vier mal im Jahr vor Ort. Die Stoff Obermaterialien kaufen wir von deutschen Lieferanten. Senkel, Garne und weiteres Schuhzubehör, wie Ösen, Gummizüge etc. kaufen wir bei lokalen Produzenten.
Die hochwertigen Laufsohlen kommen direkt aus Slowenien. Unsere Leder werden von örtlichen Zulieferern hinzugekauft, die nach dem Environmental Stewardship Audit der LWG (www.leatherworkinggroup.com) auditiert worden sind.

 Unser indischer Produzent verfügt über ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und hat sich im Rahmen einer freiwilligen Selbstverpflichtung die internationalen Richtlinien des SCoC (Social Code of Conduct) selbst auferlegt. 
 Diese Richtlinien der Internationalen Arbeitsorganisation ILO (zur UN gehörige International Labour Organisation mit Sitz in Genf), dienen der Sicherstellung von globalen Arbeits- und Sozialstandards mit dem Ziel, Arbeitsrecht und menschenwürdige Arbeit für Menschen weltweit zu gewährleisten.

Unsere regelmäßigen Besuche in der Fabrik bestätigen dieses Verantwortungsbewusstsein immer wieder aufs Neue.

Seit 2017 führen wir unser Büro in Dießen weitestgehend papierlos. Dadurch hat sich unser Verbrauch an Papier, Druckerpatronen und allen anderen druckrelevanten Artikeln um 70% reduziert. Selbstverständlich verwenden wir keine Plastik Füllmaterialien in unseren Schuhkartons.
2019 haben wir auf hochwertige Pappleisten statt Papier umgestellt. Zug um Zug werden alle Produkte mit diesen Leisten ausgestattet. Sie gewährleisten einen optisch guten Eindruck des Schuhs und sollten als Füll-Leisten auch weiter Verwendung finden, damit der Schuh auch nach dem Tragen seine Form behält.

Unsere Schuhkartons sind gefaltet und nicht geklebt. So sparen wir Klebstoff und belasten nicht zusätzlich die Umwelt. Als Unternehmen nehmen wir natürlich am dualen System teil.

Klebstoffe werden bei uns sehr sparsam eingesetzt. Das Innenfutter wird mit Klebstoff lediglich besprüht und nicht "vollgekleistert". Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern unterstützt auch die Atmungsaktivität der verwendeten Materialien.

Unsere Mitarbeiter und externen Partner arbeiten mit viel Freude an dem Projekt natürliches, gesundes Gehen. Deformierte Füße und Rückenschmerzen gehören zu den Volkskrankheiten unserer zivilisierten Welt.
Unser Ziel ist, den Menschen natürlich und gelenkschonend Gehen wieder näher zu bringen.

Sole Runner® Barfußschuhe ermöglichen ein Gehen, fast wie auf der eigenen Fußsohle. Für einen gesunden Auftritt.